lecker war’s

Dass ich ein Smartphone habe ist tatsächlich eine der jüngeren Entwicklungen in meinem Leben. Einer der Gründe, weshalb ich mir eines angeschafft habe war, dass ich meine Reise gerne flexibel und digital zugleich dokumentieren wollte. Bisher war ich immer nur mit meiner analogen Kamera unterwegs. Und ja, die Kommunikation und der Kontakt mit den Liebsten …

und kurz vor Abflug noch mal Sommer

Und so nehme ich noch ein paar Atemzüge dieses vermeintlichen Sommers mit. Ich verbringe die lezten Wochen in der Nähe von Marburg. Wir genießen die Sonne, gehen spazieren und joggen, backen Brot und Brötchen, machen selber Aufstrich und ich habe einen Standort von dem aus ich so Sachen wie meine Auslandskrankenversicherung regeln kann. Die Zeit …

Himbeer-Kokos-Bites // raw cake

Heute Morgen gab es, statt des üblichen Haferbrei mit Apfel, Zimt und Mandeln eine ausgefallenere Alternative mit gefrorenen Himbeeren und Kokosraspeln. Eine Kombination, die ich schon lange mal ausprobieren wollte. Davon inspiriert und durch die Tatsache bestärkt, dass im Vorratsschrank viele ungewöhnliche Zutaten, die man zum veganen Backen gut gebrauchen kann, vorhanden sind, gebe ich …

Osterbrote

Aus Speyer weg mache ich mich auf den Weg zu einem Treffen mit Freund*innen in Norddeutschland. Wie wollen über das Osterwochenende Fotos für einen Handwerker*innen Kalender schießen. Ich darf Fotografin sein. Zugegeben, ich bin ein bisschen aufgeregt, weil ich nicht ganz einschätzen kann, ob meine fotographischen Fähigkeiten ausreichen, ob ich die Technik, meine geliebte digitale …

anfangen

Hallo ihr Lieben! Das ist also der erste Eintrag. Mein erster Eintrag auf meinem Blog. Zugegeben, er ist noch im Entstehen. Aber so in den nächsten Wochen sollte er dann lesbar werden. Hier will ich Euch von meiner Reise erzählen. Seit zwei Jahren bin ich Bäckergesellin und seit etwas mehr als einem Jahr schon auf …

das Brennen der Stille

Das Jahr ist mittlerweile einige Wochen alt und mein letzter Eintrag bereits einige Monate her. Ich bin ein wenig rum gekommen. War für eine kurze, aber sehr schöne Woche in einem buddhistischen Zetrum am Rade der Mecklenburgischen Seenplatte, aß in einem zauberhaften, kleinen, französischen Café Marzipan- und Kürbiskuchen (ich habe mir zwei Stücke gegönnt, weil …

schon wieder vorbei

Da habe ich einfach eine Woche ausgelassen.  Aber das vergangene Wochenende war auch zu voll. Zu voll mit einer Begegnung, die mein Herz noch immer freudig vibrieren lässt. Ich habe eine alte Freundin wieder getroffen, bin ich nach vielen Jahren erneut begegnet. Und auf dieses Wochenende folgte dann gleich noch eine Woche Backstubenkoordination. Jetzt ist …

der Tag der lächelnden Ente

  Ich bin also wieder hier. Hier in Konstanz. Schon den dritten Morgen habe ich in der Backstube verbracht. Aus der einen kleinen Welt in die nächste. Zurück in eine bekannte, eigensinnig, oberflächlich vertraute. Als ich ankomme, die Gassen hinauf laufe, den See im Rücken, verspüre ich Freude, Vorfreude. Schnell ist alles wieder so, wie …

Eis kochen

Es ist schon eine Weile her, dass meine Mutter das zu mir gesagt hat, aber sie meinte: Carla, ich glaube Du bist gerade immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Recht hat sie. Mit einem Freund war ich wandern. Zwei Wochen sind wir durch Hessen und den Westerwald gelaufen. An Flüssen und ihren Quellen entlang, …