Energieballs am Morgen

Heute regnet es. Als ich in die Küche komme, wie gewöhnlich vor den beiden anderen, finde ich einen Zettel auf dem Julien mich bittet, bei Regen nicht in den Garten zu gehen. Um den nassen Boden nicht zu verdichten. Auf dem Zettel stehen dafür ein paar andere Aufgaben. Unter anderem: ‚Make date squares‘

Vor ein paar Tagen hatten wir ein paar Süßkartoffeln übrig und waren über ein Rezept mit Datteln gestolpert. Da Julien einen riesigen Vorrat getrockneter Datteln hat bietet es sich an, diese zu verarbeiten.

Ich entscheide mich gegen Squares und für Energieballs. Und entwerfe das folgende, sehr leckere Rezept.

Energieballs Buchweizen Ingwer

Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 150 gr Datteln
  • 50 gr Buchweizen
  • 50 gr Sonnenblumenkerne
  • 5-10 gr frischer Ingwer geschält
  • 1 EL Zitronensaft
  • Prise Salz
  • Hanfsamen und/oder gerösteter Sesam zum Wälzen

Und da das ganze früh am Morgen stattgefunden hat ist die Zubereitung zwar laut, aber ziemlich simpel: alles in den Mixer geben und mixen, bis sich eine Teig artige Konsistenz entwickelt. Es darf ruhig ein bisschen klumpig bleiben, für den Crunch-Effekt. Formt dann Bälle in Eurer Größe und wälzt sie im Sesam.

Lagert die Energieballs in einer Brotdose im Kühlschrank.